TechTalk

Virtual-Reality – Neues Arbeitspapier der Fakultät M + I

Virtual-Reality ist aktuell ein viel diskutiertes Thema. Für Unternehmen bietet Virtual-Reality zahlreiche neue Möglichkeiten. So können etwa die eigenen Produkte auf eine sehr innovative Art potentiellen Kunden präsentiert werden. In der Fakultät Medien und Informationswesen gibt es mittlerweile viele Möglichkeiten, diese neue Technologie kennenzulernen und hiermit zu arbeiten.

Im Rahmen eines neuen Arbeitspapieres haben ein interdisziplinäres Team der Fakultät Medien und Informationswesen (Mediengestaltung, Medientechnik und Medienmanagement) einige zentrale Aspekte rund um das Thema Virtual-Reality zusammengestellt. In dem Arbeitspapier finden sich zunächst einige grundlegende Informationen, wie etwa ein Überblick zum Stand der Technik. Im Mittelpunkt des Berichtes stehen…:

  • die Ergebnisse einer großangelegten Studie zur Akzeptanz von Virtual-Reality bei Nutzern (über 500 Studienteilnehmer)
  • ein Überblick zu Aufnahmesystemen
  • ein umfangreicher Erfahrungsbericht mit Tipps zur Aufnahme von 360 Grad Videos
  • eine Einführung in das Thema 360 Grad Storytelling

Das Arbeitspapier kann unter folgendem Link kostenlos heruntergeladen werden: Kostenloser Download der Studie

Bei der Erstellung des Arbeitspapieres waren aus der Fakultät M + I Sabine Burg (Mediengestaltung), Benjamin Heitz (Medientechnik), Kai Israel (Medienmanagement und -gestaltung), Sonja Körner (Mediengestaltung), Marwin Löhmann (Mediengestaltung), Matthis Scheil (Mediengestaltung) und Christopher Zerres (Medienmanagement) beteiligt.

Bildquellen

vectorfusionart / shutterstock.com / 450519376